Der Himmel der Helden (1987)

Der Film verbindet spielerisch, und mit viel Amüsement, Dokumentation und Phantasie. Während der echte (Ex-) Astronaut James Irving auf einer christlichen Missionsveranstaltung. In Bielefeld predigt, dabei waghalsig die Liebe Christi mit dem Nutzen der deutschen Raumfahrt-Technologie verknüpft, tanzt übermütig ein unechter Astronaut “hoch oben (auf einem Mond, und schließt seine sowjetische Kosmonauten-Braut in die Arme. Unten auf der Erde heißt es Abschied nehmen, denn hier herrschen andere Gesetze, z.B. die der bösen Politik. » … was hat aus einem Astronauten werden müssen, und was hätte geschehen können … der Film erzählt so materialistisch über Metaphysik, zeigt klug und heiter, wie Politik und Liebe zusammengehören … « (Georg Seeßlen)

VIDEO-ON-DEMAND

DETAILS

Buch, Regie
Robert Bramkamp
Kamera
Herbert Baumann
Ton
Hubertus Müll
Schnitt
Robert Bramkamp
Darsteller
Christin König, James Irving, Robert Bramkamp
Produktion
Silly Girls
Format
16mm, sw
Länge
14:30 min.
Uraufführung
Experimentalfilm Workshop Osnabrück
Aufführungen
Int. Tourprogramm E-Film Workshop Osnabrück, Festivals see list
TV
(Ausschnitte) Okt. 88 (WDR), Sep. 93 (NDR)
Preise
special award WDR Münster 1988, Audience Award Int. Kurzfilmfestival Hamburg 1988
Kinoverleih